Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung

Der Werner und Inge Grüter-Preis für Wissenschaftsvermittlung wird jährlich ausgeschrieben für hervorragende Arbeiten auf naturwissenschaftlichen Gebieten unter Bevorzugung von biologischer Evolution, Paläontologie, Meeresbiologie, Botanik und Kosmologie, die das Ziel haben, wissenschaftliche Ergebnisse über die Grenzen ihrer jeweiligen Disziplinen hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Der Preis ist dotiert mit 10.000 € und wird für Arbeiten aus dem deutschen Sprachraum verliehen.

Bisherige Preisträger

2016  Jörg Albrecht und Stefanie Kara
2015  Es fand keine Preisverleihung statt
2014  Joachim Wambsganß
2013Julia Fischer
2012Carsten Könneker, Zeitschrift „Spektrum neo“
2010Ulrich Schnabel
2009Martin Meister / Ulf von Rauchhaupt
2008Christian Wild / Philipe Havlik
2007Patrick Illinger
2006Josef Reichholf
2005Günter Bräuer
2004Harald Lesch / Redaktionsteam der Wissenschaftsreihe „Quarks & Co.“ des WDR-Fernsehens (Leiter: Ranga Yogeshwar)
2001Bernhard Kegel
2000Uwe Georg
1999Friedemann Schrenk / Claus Mattheck
1998Irenäus Eibl-Eibesfeldt / Deutsche Koordinierungsgruppe zum Internationalen Jahr des Riffs (Vorsitz: Reinhold Leinfelder)
1997Peter Wellnhofer / Volker Sommer
1996Matthias Glaubrecht